AGB - UFZ Kundenvereinbarung

 

AGB – Kundenvereinbarung

1.       Mitglied werden im UFZ:

1.1.  Die Mitarbeiter des UFZ können nicht überprüfen, ob ein Kunde für das Training medizinisch geeignet ist – es wird daher empfohlen, sich vor Aufnahme des Trainings einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.Das Mitglied erklärt daher, in geeigneter physischer und psychischer Verfassung zu sein, um aktive und passive Bewegungen ohne etwaige Schäden durchführen zu können. Das Training erfolgt auf eigene Gefahr und selbstverantwortlich!

1.2.  Das Mitglied erklärt sich einverstanden, die Hausordnung (im Studio ausgehängt) zu befolgen. Die Studioleitung ist berechtigt, die Hausordnung zu ändern.

1.3.  Die Kundenvereinbarung ist gültig, sobald beide Parteien das Anmeldeformular unterschrieben haben und gilt für den angegebenen Zeitraum.

1.4.  Die Mitgliedschaft verlängert sich nicht automatisch. Der erstmalige Abschluss der Mitgliedschaft hat persönlich beim UFZ zu erfolgen! Bei einem neuerlichen Abschluss einer Mitgliedschaft online gilt die jeweils aktuelle Fassung der AGB/Kundenvereinbarung die unter www.uni-salzburg/ufz jederzeit abrufbar ist und die jeweils gültigen Tarifbestimmungen.

1.5.  Für die Mitgliedskarte ist bei Ausstellung ein Pfand von 5,00 Euro zu bezahlen. Der Pfand wird bei Kartenrückgabe wieder ausbezahlt.

1.6.  Die Mitgliedskarte ist nach Ende der Mitgliedschaft unaufgefordert an der Rezeption des UFZ abzugeben.

1.7.  Der Mitgliedsbeitrag ist sofort bei Vertragsabschluss zu bezahlen.

1.8.  Die Mitgliedschaft ist nicht auf Dritte übertragbar. Bei unberechtigter Weitergabe eines Studioausweises an Dritte wird pro Verstoß jeweils ein Bußgeld von € 500,00 eingehoben. Die Universität Salzburg behält sich in derartigen Fällen eine sofortige Vertragsauflösung vor.

2.       Kündigung des Vertrages, Verstöße etc..

2.1.  Bei grober Missachtung der Hausordnung und wiederholten Verstößen gegen die Hausordnung oder Nicht Befolgen der Anweisungen der Mitarbeiter kann seitens der Universität Salzburg ein Hausverbot und die sofortige Kündigung des Vertrages ausgesprochen werden. Auch bei rufschädigendem Verhalten des Kunden/der Kundin gegenüber dem UFZ behält sich die Universität Salzburg eine sofortige Vertragsauflösung vor. In all jenen Fällen werden bereits bezahlte Beiträge einbehalten.

2.2.  Krankheiten oder Verletzungen, die länger als 2 Monate ohne Unterbrechung dauern und ein weiteres Trainieren unmöglich machen sowie Schwangerschaft sind Gründe für eine Stilllegung. Wird durch ärztliches Attest ein derartiger Zustand bestätigt, so kann das Mitglied die „versäumte“, attestierte Zeit kostenlos und lückenlos an die Pause anhängen.

3.       Kundentarif / Zielgruppe

3.1.  Der Tarif wird je nach Personengruppe zugeordnet. Der Kunde selbst ist verpflichtet wahrheitsgemäße Angaben, die zum Zwecke der tariflichen Einordnung dienen, zu machen. Sollte die Universität Salzburg wahrheitswidrige Angaben aufdecken, ist die Differenz zum korrekten Tarif samt einer Vertragsstrafe von € 100,00 zu bezahlen.

3.2.  Mit Vertragsabschluss erhält das Mitglied eine kostenlose Mitgliedskarte. Verlust oder Diebstahl dieser Karte ist unverzüglich zu melden. Eine Neuausstellung der Karte aus welchen Gründen auch immer kostet € 7,50 pro Karte.

4.       Vertragsgegenstand

4.1.  Die Mitgliedschaft berechtigt das Mitglied zur Nutzung sämtlicher Trainingsgeräte und der Sauna während der angegebenen Öffnungszeiten bzw. Nutzungszeiten.

4.2.  Das Mitglied verpflichtet sich, die Räumlichkeiten und die darin enthaltenen Einrichtungsgegenstände sorgsam zu behandeln. Sachbeschädigungen gehen zu Lasten des Nutzers. Bei mutwilliger und vorsätzlicher Sachbeschädigung wird ein Hausverbot verhängt und das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufgelöst. (siehe Punkt 2.1.) Auch in diesem Fall wird der Mitgliedsbeitrag nicht rückerstattet.

4.3.  Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Missachtung kann ebenfalls ein Hausverbot bzw. Kündigung des Mitgliedsvertrages verhängt werden. (siehe Punkt 2.1.) Aus hygienischen Gründen ist stets ein Handtuch bei der Benutzung der Geräte zu verwenden. Das Betreten des Trainingsbereiches ist nur mit sauberen Sportschuhen, die nicht im Freien getragen werden, gestattet. Allfällige zusätzliche Reinigungskosten, werden dem Mitglied in Rechnung gestellt.

4.4.  Eine Aufrechnung von Forderungen des Mitglieds gegenüber dem UFZ aus dieser Kundenvereinbarung ist ausgeschlossen.

4.5.  Jedes Mitglied ist verpflichtet beim Betreten der Räumlichkeiten ordnungsgemäß einzuchecken und beim Verlassen auch auszuchecken. (Die Fitnessräumlichkeiten müssen via Drehkreuz betreten und verlassen werden.)

5.       Haftung

5.1.  Für Verletzungen, sonstige Gesundheits- oder Sachschäden, die im Rahmen der Benutzung des UFZ entstehen wird keine Haftung übernommen.

5.2.  Das UFZ übernimmt keinerlei Haftung für den Verlust von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen, Geld und dergleichen. Die Aufbewahrung erfolgt auch in den Garderobenschränken auf eigene Gefahr.

5.3.  Die Garderobenschränke sind unversperrt und können durch selbst mitgebrachte Vorhängeschlösser verschlossen werden. Die Universität haftet nicht für die Schlösser oder den Inhalt der Schränke. Die Schränke sind bis 22 Uhr ausnahmslos zu räumen, bei Zuwiderhandlung behält sich das UFZ vor, die Schlösser zu zerstören und den Inhalt der Fächer zu entsorgen.

5.4.  Es werden keinerlei Haftungen für Sach- und Körperschäden die dem Kunden durch unsachgemäße Benützung von Gerätschaften oder Anlagen des UFZ entstehen und für solche die ihm durch dritte Personen zugefügt werden, übernommen. Es obliegt dem Kunden, bei Benützung von Gerätschaften oder Anlagen Gebrauchsvorgänge beim Personal des UFZ, vor allem hinsichtlich der Fitnessgeräte zu erfragen. Die Benützung erfolgt auf eigene Gefahr. (siehe auch Punkt 1.1.) Im Preis inbegriffen ist KEINE Trainerbetreuung.

5.5.  Wird es dem UFZ aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt) unmöglich,  Leistungen zu erbringen, so hat das Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz. Die Benützung der Anlage und der Gerätschaften ist nach Maßgabe der Verfügbarkeit möglich und das Mitglied kann aus einer etwaigen Nichtbenutzbarkeit keinerlei Ansprüche geltend machen.

6.       Öffnungszeiten

6.1.   Die Öffnungszeiten gelten laut dem aktuellen Aushang im Studio und jeweils gewählten Vertrag (Standardnutzung oder Halbtagsnutzung). Die aktuellen Öffnungszeiten können auch jederzeit unter www.uni-salzburg/ufz eingesehen werden. Das UFZ behält sich vor, wegen besonderer Veranstaltungen, Renovierungen- und Erneuerungsarbeiten, Wartungen oder Sonstigem an 14 Tagen pro Jahr geschlossen zu bleiben. In diesem Fall erfolgt eine rechtzeitige Ankündigung eines solchen Sonderfalles mindestens 10 Tage im Voraus. Die Öffnungszeiten an Wochenenden und Feiertagen obliegen der Studioleitung. Die Kernöffnungszeiten des UFZ sind: Mo – Fr 8:00 bis 12 Uhr und 16:00 bis 20:00 Uhr.

 

7.       Datenschutz

Mit meiner Unterschrift erteile ich die jederzeit widerrufbare Zustimmung zur Verwendung meiner persönlichen Daten durch das UFZ der Universität Salzburg,  insbesondere der Daten, die im Zuge der Anmeldung bekannt gegeben wurden und allen Daten, die im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme und Verrechnung von Leistungen des UFZ der Universität Salzburg anfallen, auch wenn es sich um sensible Daten im Sinne des DSG 2000 handelt. Die Verwendung meiner Daten umfasst die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der Daten durch das UFZ der Universität Salzburg, insbesondere zu organisatorischen Zwecken. Die Zustimmung zur Verwendung der persönlichen Daten kann vom Mitglied jederzeit widerrufen werden, jedoch kann danach die Mitgliedschaft nicht mehr aufrechterhalten werden.

8.       Gerichtsstand, Rechtswahl, sonstiges

8.1.  Es gibt keine mündlichen Nebenabreden

8.2.  Es wird österreichisches Recht vereinbart. Bei Streitigkeiten aus gegenständlichem Vertrag wird, soweit rechtlich zulässig die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts in Salzburg vereinbart.